AluKante - Randeinfassungen revolutionieren

entwickelt für den Planer, das ausführende Unternehmen und die Umwelt

AluKante ist das Produkt der Zukunft für Randeinfassungen. Die innovative Randbegrenzung von Greenleaf besitzt unzählige Vorteile gegenüber herkömmlichen Einfassungen aus Beton oder Stahl. Diese sind unter anderem verbesserte Optik, erhöhte Kreativität, Nachhaltigkeit und einfacher, schneller Einbau, sowie die Anpassungsfähigkeit auf der Baustelle.

Wo liegt das Problem?

Die Aufgabe, eine Belagseinfassung herzustellen, leidet schon viel zu lange unter dem Mangel an kreativen Produkten, übermäßig schweren Bauweisen, Reparaturkosten an beschädigten Bordsteinen während der Bauzeit und zeitaufwändigem Einbau. Jetzt werden mit AluKante diese Probleme effektiv beseitigt.

"Die AluKante wird ohne Betonfundament oder Rückenstütze auf die Tragschicht gesetzt!"

AluKante

Dieses marktführende System für Randeinfassung, hat sich als bewährte Methode für fast jeden Belag wie Asphalt, Beton, Kies, wassergebunde Decken, Pflaster und Fallschutzbeläge erwiesen. Schon seit mehreren Jahren können Architekten und Planer diese Einfassung nutzen, um Design-Konzepte zu schaffen, die einen bleibenden Eindruck im Gedächtnis der Kunden hinterlassen. Was gerade in der heutigen Bauindustrie auch noch besonders wichtig ist: AluKante kann Kosten sparen.

Warum recyceltes Aluminium?

AluKante wird aus recyceltem Aluminium hergestellt, das einen großen nachhaltigen Vorteil bietet, da recyceltes Aluminium bei der Herstellung 95% weniger Energie als neues Material verbraucht. Recycelbares Aluminium ist in großen Vorräten vorhanden und ist unendlich wiederverwertbar. Dazu ist Aluminium 100% korrosionsfrei und hat dadurch eine sehr lange Lebensdauer. Durch die Leichtigkeit des Materials entsteht weniger CO²-Ausstoß beim Transport. Im Vergleich: 480lfm Betonborde (8 x 25 x 100cm) wiegen rund 24 Tonnen und entsprechen einer ganzen LKW-Ladung. Die gleiche Menge AluKante wiegt ca. 1,2 Tonnen bei ca. 2 Europaletten-Stellplätzen. AluKante ist auch ca. 60% leichter als ein vergleichbares Stahlband.

Die AluKante im Detail

Die Hauptmerkmale von AluKante sind: 

  • eckige, unscharfe Oberkante, die im Gegensatz zum herkömmlichen Stahlband auch für Spielplätze, Kitas etc. geeignet ist
  • flexibles Verbindungssystem ermöglicht den einfachen Einbau auch bei Zuschnitten
  • konisch zulaufendes Profil für höhere Stabilität
  • Aussparungen für einfaches biegen
  • mehrere Befestigungsmöglichkeiten
  • hochwertige, salzbeständige 6005 Aluminiumlegierung

AluKante eignet sich auch für mittelschwer beanspruchte Verkehrsbereiche und wird auf Zufahrtsstraßen, Plätzen und anderen Freiräumen eingesetzt. Die AluKante hält regelmäßigen Verkehr durch Fahrzeuge stand.

Schritt 1: Verlegung der Tragschicht
Schritt 2: Markierung von Linien und Höhen
Schritt 3: Befestigung auf der Tragschicht
Schritt 4: Verlegung vom Belag.

Der gestalterische Vorteil

Gegenüber herkömmlichen Einfassungen bietet AluKante viele Möglichkeiten für erhöhte Kreativität. Ihre Flexibilität ermöglicht die leichte Gestaltung von geschwungenen Formen. Sie schafft eine saubere, unauffällige Abgrenzung zwischen verschiedenen Belagsmaterialien. Dadurch, dass Aluminium korrosionsfrei ist, ist AluKante sehr robust und langlebig. Wegen der neun verschiedenen Höhen zwischen 18mm und 150mm ist AluKante sehr vielseitig und kann mit verschiedensten Belagsarten kombiniert werden. Während die kleinste Ausführung z.B. für die Einfassung von Fallschutzbelägen gedacht ist, eignet sich die 150mm Höhe für einen 12cm starken Pflasterstein. Sie ist in flexiblen und starren Ausführungen lieferbar.

Der Einbau-Vorteil

AluKante ist die am leichtesten einzubauende Einfassung auf dem deutschen Markt. Das Profil wiegt nur rund 2,5 kg pro lfm - ein riesiger Vorteil gegenüber herkömmlichen Betonborden oder Stahlband. Der Einbau erfolgt 3-4 mal schneller wie Betonborde. Es wird in allen Fällen ohne Betonfundament oder Rückenstütze eingebaut, wodurch der Zeitaufwand, sowie die Kosten von Beton erheblich reduziert werden. Ein weiterer Vorteil entsteht dadurch, dass die Wartezeit während der Beton aushärtet, ausgeschlossen wird. Die anschließende Verlegung des Belages kann am selben Tag erfolgen.

Veränderung des Bauablaufes

Dadurch, dass mit AluKante die Einfassung auf die Tragschicht montiert wird, und nicht in einen Betonstreifen, wie bei herkömmlichen Einfassungen, kann der Bauablauf anders organisiert werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Einfassungen wie z.B. Bordsteinen oder Stahlbändern, die anfänglich baulicher Maßnahmen eingebaut werden, muss die AluKante erst direkt vor Aufbringung der Deckschicht eingebaut werden.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über AluKante.

Einbauvideo von AluKante